imageBugfix.png
Gesellschaft für Informatik e.V.
50 Jahre
Vortrag

RG Rhein-Neckar: Homomorphe Verschlüsselung - Was das ist und wie es angewendet wird

Website der Veranstaltung

Datum und Uhrzeit

23.04.2018, 18:00 - 19:30 Uhr
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

SRH Hochschule Heidelberg
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg, Deutschland

Beschreibung

Abstrakt:

Das Ziel eines Verschlüsselungsverfahrens ist es, Daten so zu verändern, dass man ohne den entsprechenden Schlüssel keine Informationen über deren Inhalt bestimmt werden können. Dies verhindert in der Regel aber auch, dass die Daten nicht mehr weiterbearbeitet werden können. Es tritt jedoch in der Praxis immer häufiger die Situation auf, dass man Berechnungen auf Daten auslagern möchte, bspw. in die Cloud, ohne die Inhalte der Daten offenlegen zu müssen, da man der externen Partei nicht vertraut. Das Ziel von homomorphen Verschlüsselungsverfahren ist es, diesen scheinbaren Widerspruch aufzulösen. Diese verschlüsseln Daten auf eine besondere Art und Weise, so dass gewisse Berechnungen immer noch möglich sind, ohne jedoch die Geheimhaltung der Daten zu gefährden.

In diesem Vortrag wird das Konzept der homomorphen Verschlüsselung genauer erklärt. Hierbei wird ebenfalls auf mögliche Anwendungen eingegangen als auch auf praktische Probleme hingewiesen.

 

CV:

Prof. Dr. Frederik Armknecht ist Professor für Kryptographie und IT-Sicherheit an der Universität Mannheim. Sein Forschungsgebiet ist die ganzheitliche Datensicherheit, motiviert durch die Tatsache, dass heutzutage immer öfter sowohl wissentlich als auch unwissentlich externe Parteien Zugriff auf Daten erhalten. Sein Ziel ist es, die Inhalte dieser Daten so zu schützen, dass möglichst wenig Einschnitte hinsichtlich der Praktikabilität und der Nutzbarkeit entstehen.

 

69123 Heidelberg, Ludwig-Guttmann-Str. 6, Großer Hörsaal, SRH Hochschule Heidelberg

Kontakt

RG Rhein-Neckar

Nachricht senden

Website